Themen- & Referenten Service

5 Säulen der Identität (nach H. Petzold)

Wie kommt mein Leben ins Gleichgewicht?

In diesem Kurs schenken Sie den Lebensbereichen Körper/Leiblichkeit, soziales Netzwerk, Arbeit/Leistung, materielle Sicherheit und Werte/Normen Ihre Aufmerksamkeit und nehmen diese existentiellen Bereiche intensiv wahr. Mit gestalttherapeutischen Methoden (z. B. Wahrnehmungsübungen, Phantasiereisen oder kreativen Medien) erspüren Sie, welche Säulen instabil sind und welche Halt geben. Konkrete erste Schritte für eine Verbesserung können erarbeitet werden. Ziel ist, einen sicheren Boden zu schaffen, um den Stürmen des Lebens besser Stand zu halten. Wird ein Leben entgegen der eigenen Identität geführt, weil eigene Lebensprioritäten nicht ausreichend berücksichtigt werden, kann dies zum Beispiel Ursache von Burnout sein.

"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt", hat Mark Twain einmal gesagt und damit formuliert, wie wichtig es ist, sich seiner Ziele bewusst zu sein und entsprechende Prioritäten zu setzen.

In Selbsterfahrungs-Gruppen machen sich die Teilnehmer gemeinsam auf den Weg. Ziele sind Persönlichkeitswachstum und Selbstklärung, sich selbst besser verstehen lernen. Ein respektvoller und achtsamer Umgang miteinander sind Grundhaltungen der Gestalttherapie. Sie selbst entscheiden, wie weit oder tief Sie sich auf eine Übung einlassen möchten. Sie sollten aber Neugier auf sich selbst und Vertrauen in den Entwicklungsprozess mitbringen.

ZielgruppenFrauen und Männer
Thematik Körper – Medizin – Gesundheit
Persönlichkeitsbildung – Lebensfragen – Biografie
Arbeitsform Abendveranstaltung
Infoveranstaltung
Kleingruppenarbeit
Tagesveranstaltung
Vortrag
Reflexion
Selbsterfahrung
Impulsreferat
Wahrnehmungsübungen
Austausch
Honorarnach Vereinbarung
Lydia Pfahler

Lydia Pfahler

91126 Schwabach

Telefon: 09122 8854182 oder 0157 74186502
E-Mail: lydiapfahler@web.de

Beruf / Qualifikation: Gestalttherapeutin (DVG) f. Erwachsene, Jugendliche und Kinder; Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

Geburtsjahr: 1965