Themen- & Referenten Service

Venezia ist eine Frau! Ein malerisch-musikalischer Vortrag über weibliche Kunst und Kultur in der italienischen Lagunenstadt - Für Frauen und Männer!

"Eine Musik, die in der Welt nicht ihresgleichen hat: Von den größten italienischen Meistern komponierte Motetten einzig von jungen Mädchen aufgeführt. Ich kann mir nichts Bewegenderes vorstellen", so schwärmte Jean-Jacques Rousseau über die Musik in den venezianischen Konservatorien und in seiner Begeisterung war er keineswegs allein. Was waren das für fortschrittliche "Verwahrungsanstalten", diese "Konservatorien", in denen – ausschließlich! – Mädchen eine exzellente musikalische Ausbildung erhielten?

Etwa zeitgleich traten Frauen auch auf die malerische Bühne. So machte die Porträtistin Rosalba Carriera tatsächlich Karriere: In ihrem kleinen Palazzo am Canal Grande gab sich die adlige Kundschaft die Klinke in die Hand, während ihre Kollegin Giulia Lama mit ihren großformatigen, barocken Altargemälden schon auf weniger Gegenliebe von Seiten der männlichen Konkurrenz stieß. Nichts desto trotz sind auch ihre Werke in den Kirchen Venedigs zu bewundern.

ZielgruppenHistorisch und (frauen-(politisch interessiertes Publikum, Italien- und Kulturreisen-Interessierte
Thematik Geschichte – Kultur – Kreativität
Länder – Kulturen – Reisen
HonorarNach Vereinbarung
Sonstiges

 

Mein Themenspektrum ist sehr breit und reicht vom späten Mittelalter bis ins 20. Jh. hinein, auch Exkursionen und Führungen sind neben Vorträgen jederzeit möglich.

www.Bennewitz-Frauengeschichte.de

Nadja Bennewitz

Nadja Bennewitz

90443 Nürnberg

Telefon: 0911/286594
E-Mail: nadja.bennewitz@fen-net.de

Beruf / Qualifikation: Historikerin M.A.

Institution: Selbständige Dozentin in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt auf Frauen- und Geschlechtergeschichte, Wiss. Angestellte am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte